Startseite

Evangelische
Johannisgemeinde
Mannheim-Lindenhof

Spendenprojekte

Der letzte Spendenbrief für die Musik an Johannis hat an die Vielfalt der Kirchenmusik erinnert. Und wer im Requiem-Konzert am Ewigkeitssonntag erleben durfte, wie unter der Leitung von Kantor Niklas Sikner die Johanniskantorei gemeinsam mit Orchester und Solisten aus der Musik von Mozart und von Lohff, aus den traditionellen Texten der Totenmesse und den anders beklemmenden aus dem Kontext des Holocaust etwas Neues entstehen ließ, den und die hat die darin erklungene Vielfalt – und der in diesem Konzert entstehende Dialog der unterschiedlichen Stimmen zur Frage nach dem Sterben und der Ewigkeit –  sicher nicht unbeeindruckt gelassen.  Wir freuen uns jedenfalls, dass die Resonanz auf unseren Spendenbrief auch in diesem Jahr wieder höchst erfreulich war und bedanken uns herzlich für alle großen und kleinen Spenden, die auf unseren Aufruf hin eingegangen sind: insgesamt knapp 14.000 Euro, die dazu helfen werden, Johannis auch weiter auf unterschiedlichste Weise zum Klingen zu bringen!

Das eine tun und das andere nicht lassen: Die Brot-für-die-Welt-Sammlung im Advent und an Weihnachten erbrachte an Johannis insgesamt 8815,20 Euro – Geld, das in diesem Jahr insbesondere für Bildungsprojekte in Sierra Leone verwendet werden kann, die dazu beitragen, dass junge Menschen in unserer Einen Welt reelle Zukunftschancen haben. Vielen Dank an dieser Stelle auch unseren Konfis für das tatkräftige Engagement rund um den Mittagsgottesdienst am 2. Advent, mit Anspiel zum Thema „Virtuelles Wasser“ und der FairÄnderBar, an der es Cocktails zugunsten der Brot-für-die-Welt-Aktion gab.  Einen großen Dank allen Spenderinnen und Spendern für die Großzügigkeit!